Impressum

Aktuelles

Dorffest 2016 / Rückblende

 

Mit den beiden Aktionen der Rheinwaldschule, dem Spendenlauf „Wir laufen für Kinder“ am Samstag und dem Rheinwalddschungelparcours am Sonntag, haben wir an der Rheinwaldschule versucht, dem gewählten Motto „Unser Dorf bewegt sich“ im wahrsten Sinne des Wortes gerecht zu werden und unseren Kindern im Rahmen des Festes ein attraktives Bewegungsangebot zu unterbreiten.

Dank einer hervorragenden Organisation durch unser Sportteam (Frau Rittler-Heck, Frau Wagner und Herrn Damm), der Mithilfe des gesamten Kollegiums sowie einer tollen Unterstützung zahlreicher Eltern unserer Kinder ist uns dies auch gelungen.
Die Angebote wurden von den Kids begeistert angenommen – vor allem unser Dschungelparcours am Sonntagnachmittag war der große Renner.
Lediglich die Beteiligung am Spendenlauf hielt sich in Grenzen. Ob dies wohl an den hochsommerlichen Temperaturen lag?

Nichts desto trotz konnte letztendlich eine Summe von 687,00 Euro erlaufen werden über die sich sowohl unsere Flüchtlingskinder wie auch unsere Rheinwaldschüler nun freuen dürfen.

An dieser Stelle tausend Dank all denjenigen, die das Projekt mit ihrer Spende finanziell unterstützt haben, denn jeder Cent kommt den Kindern zugute.

Bedanken möchten wir uns aber auch für eine vorbildliche Kooperation mit der Elternschaft, die wir an diesem Wochenende erfahren durften.

Schön war´s!

Ingrid Bitterwolf

Schüler Klasse 4a der Rheinwaldschule auf dem Mehliskopf

 

IMG 3979


Bei schönstem Sommerwetter fuhren am 18. Juli 2016 wir Schüler der Klasse 4a mit Herrn Damm und Frau Schlegel zum Bobfahren und in den Kletterpark auf den Mehliskopf. Als wir ankamen erfuhren wir, dass bei der Bobbahn eingebrochen wurde. Somit gingen wir als erstes in den Kletterpark. Dort bekamen wir eine Einweisung in das Klettern, dann konnte es endlich losgehen. Wir durften zwei Parcours ausprobieren. Manche haben sich am Anfang nicht getraut, haben es später aber dann doch geschafft. Als wir schließlich zur Bobbahn zurückkehrten, gab es kein Problem mehr mit der Spurensicherung der Polizei und so konnten wir alle Bobfahren. Ein tolles Gefühl mit dem Bob den Berg hinunter zu düsen. Jeder bekam fünf Fahrten spendiert, danach durften wir noch weitere Fahrten kaufen und am Kiosk nebenan uns auch noch mit Eis und Getränken erfrischen. Dann ging es mit dem Bus und der Bahn wieder nach Hause.

Es war toll!  
Annika und Miriam

IMG 3972

IMG 3948

 

Auszeichnung unserer lesebegeisterten Schüler

20160725 115811

Auch in diesem Schuljahr wurde unsere Schülerbibliothek von vielen am Lesen interessierten Rheinwaldschülern in Beschlag genommen und es wurde rege von der Bücherausleihe Gebrauch gemacht.
Durch unseren Ganztagsbetrieb konnten die Öffnungszeiten erweitert werden, so dass für jeden Schüler die Möglichkeit bestand im Mittagsband die Bücherei aufzusuchen.
Man traf sich nicht nur zur Ausleihe und Rückgabe der Bücher, sondern auch zum Lesen und Austauschen.

Als „Leseratten“ im Schuljahr 2015/16 wurden folgende Schüler/-innen von der Schulleitung mit einem Buchpreis ausgezeichnet:

Klasse 1: Julia Hertweck
Klasse 2: Simon Ebel
Klasse 3: Leni Kirchenbauer
Klasse 4: Mattea Busch

Die Schulleitung wünscht allen Schülern weiterhin viel Spaß beim Lesen!   

Des Weiteren erhielten folgende Schüler/-innen Urkunden:

Klasse 1: Mia Stanjek, Clara Busch, Johanna Klett, David Ruff, Til Deck, Gwendolyn Rhode
Klasse 2: Luca Mattern und Luca Bronner
Klasse 3: Nele Schwarz, Nele Imhoff, Jonathan Hertweck, Luc Mino
Klasse 4: Vivien Sobotzik, Alessia Atria, Annika Bechtel

Zusätzlich fand im Rahmen eines Buchprojekts der Klassen 2a/2b eine Präsentation mit angeschlossenem Vorlesewettbewerb statt. Die jeweils 3 Klassenbesten stellten ihr Buch den Erstklässlern vor.
In der 2a waren die Preisträger: Paul Zopf, Aaron Zwick und Samuel Boos, in der 2b: Luke Kleinbub, Marla Unser und Annika Wild.

 

 

Kunstausstellung in Karlsruhe

IMG 6727


Am Dienstag, den 28. Juni war es endlich soweit. Meine Klasse 3b ging gemeinsam mit Frau Trachte und Frau Heilig in die Kunstausstellung „formlos“ der Jungen Kunsthalle in Karlsruhe. Pünktlich um 7:30 Uhr versammelten wir uns vor dem Gemeindezentrum, um mit Bus und Bahn zur Ausstellung in Karlsruhe zu kommen.
Dort angekommen wurden wir herzlich von Andrea einer Kunstpädagogin begrüßt. Sie führte uns ins Erdgeschoss und erklärte uns die Gemälde. Das Besondere an den Bildern war, dass sie voller bunter Kleckse und Farbspritzer waren. Anschließend waren wir an der Reihe: In unterschiedlichen Gruppen hatten wir die Aufgabe, Bildern den Werkzeugen zuzuordnen, mit denen sie gemacht wurden. Am Schluss haben wir unsere Ergebnisse besprochen. Mit einem Beamer zeigte uns Andrea einen kurzen Film, in dem Gefühle mit Farben ausgedrückt wurden.
Als letztes durften wir in Kleingruppen eigene Bilder herstellen. Irmak, Tim und ich waren bei der Farbschleuder. Mit kleinen Bechern haben wir Farbe auf ein Blatt Papier geschossen. Die anderen Kinder konnten mit Naturprodukten wie Holz oder Papierrollen und anderen Werkzeugen kreativ sein. Mit unseren Werken haben wir auch heute noch eine schöne Erinnerung an diesen Tag.

IMG 6750

Weißt du wie viel Sternlein stehen?.....Lesenacht der 2a und 2b

P1110532


Unter diesem Motto stand die Lesenacht der Klassen 2a und 2b am 30.06.2016 mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Heck, Frau Fitterer und unserer Referendarin Frau Heilig.
Wir trafen uns um 18.00 Uhr an der Schule. Frau Atria, die Mutter von Alessandro spendierte allen Kindern, sowie den Lehrerinnen ein leckeres Eis. Dafür ein herzliches Dankeschön! Anschließend führte Frau Heilig mit beiden Klassen Interaktionsspiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft durch. Das war lustig und forderte  Absprache und Geschick.
Gegen 20.00 Uhr kamen die Sternenfreunde aus Durmersheim und gegen 21 Uhr ging es dann endlich los. Herr Linder präsentierte einen interessanten Vortrag über die verschiedene Planeten und Sternbilder. Anschließend wurden am Tischplanetarium die verschiedenen Sternbilder und einzelne Sterne gezeigt und erklärt. Natürlich durften die Kinder durch die mitgebrachten Teleskope schauen. Spät abends konnten wir sogar Sterne und die Planeten Saturn und Mars sehen.  
Mit einem großen Hallo begrüßten wir unsere Rektorin, Frau Bitterwolf, die jedem Kind ein süßes Betthupferl  brachte.
Spät in der Nacht verabschiedeten wir die Sternenfreunde und schauten  aus aktuellem Anlass noch das Elfmeterschießen des Spiels Polen gegen  Portugal an. Da wir alle mit unserem  polnischen Klassenkameraden, Oliwier, mit fieberten, war die Enttäuschung groß, als Polen verlor.  
Müde, erschöpft und trotzdem etwas aufgedreht, schlüpften die Kinder in ihre Schlafsäcke und durften noch in ihren Lieblingsbüchern lesen.
Richtige Ruhe kehrte aber erst sehr spät, gegen drei Uhr, ein.
Am nächsten Morgen gab es  noch ein leckeres Frühstück. Glücklich, zufrieden und etwas müde gingen wir alle nach Hause.  Es war ein tolles Erlebnis für die Kinder und ihre Lehrerinnen, das sicher so schnell nicht  vergessen wird.
Vielen Dank an die Mamas, die uns beim Frühstück richten halfen und natürlich ein ganz großes Dankeschön an die Sternenfreunde Durmersheim.

P1110544