Impressum

Aktuelles

Gemeinsame Kartoffelernte

 

Ernte16 10

Wie jedes Jahr waren die Kinder der Klassen 4a und 4b mit ihren Lehrerinnen Frau Wagner und Frau Trachte zur Kartoffelernte von Herrn Schmidt eingeladen. So hieß es am 5. Oktober erneut „Raus auf’s Feld!“, um die im vergangenen Frühling eingesetzten Kartoffeln zu ernten.  Es hatte über Nacht leicht geregnet, die Erde war locker und nicht ausgetrocknet. Bei nun optimalem,  sonnigen  Erntewetter konnten es die Schüler kaum erwarten, zu beginnen.  Sofort nach dem Umpflügen waren die ersten Kartoffeln  zu sehen. Allerdings füllten sich die Erntekörbe in diesem Jahr nicht so schnell. Herr Schmidt erklärte den Schülern, dass  der viele Regen im Frühjahr, die große Hitze im Sommer und eine zusätzliche Pilzkrankheit den Pflanzen zu schaffen machte. Trotzdem wurden die eingesammelten Kartoffeln stolz zum Hänger getragen.


Ganz besonders gewachsene Exemplare wurden extra gesammelt und anschließend bestaunt. Nach einer ausgedehnten Vesperpause verabschiedeten sich die Schüler von den Erntehelfern und gingen zurück zur Schule. Die ca. 125 kg Kartoffeln werden nach alter Tradition von den Eltern und Kindern portionsweise verpackt und in Elchesheim-Illigen verkauft. Der Erlös kommt beiden Klassenkassen zu Gute.


Mit einem Teil der Ernte wird gemeinsam mit einigen Eltern eine leckere Kartoffelsuppe gekocht. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Schmidt und seinen Helfern, dass die Schüler der Rheinwaldschule auch dieses Jahr wieder am Kreislauf der Natur teilhaben konnten und Ihre eigenen Kartoffeln ernten durften.


Bunte Tüten, große erwartungsvolle Augen und ein Käseladen –
Die Einschulungsfeier 2016 der Rheinwaldschule


Am 17. September um 10.00 Uhr war es wieder soweit und die Rheinwaldschule öffnete ihre Pforten, um 35 Erstklässler zu empfangen. Nach einem gelungenen Eröffnungsgottesdienst fanden sich in diesem Jahr erstmalig alle 350 Beteiligten in der Turnhalle der Rheinwaldschule ein.
Dort wurde die Feier mit einer kurzen und herzlichen Rede von der Rektorin Frau Bitterwolf eröffnet. Diese freute sich über die zahlreichen Gäste und hieß alle Erstklässler, deren Angehörige, den Förderverein, die Musical – Darsteller und natürlich Herrn Spiegelhalter herzlich willkommen. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler der Theater  – AG unter Leitung von Tanja Fitterer und Stefanie Rittler – Heck sowie der Chor unter Leitung von Karin Melzer ihren großen Auftritt. Sie haben bereits im letzten Jahr mit den Vorbereitungen für das Musical begonnen und konnten nun die Prämiere ihres Stücks „Alle Mäuse lernen lesen“ feiern. Alle Anwesenden verfolgten die Geschichte der „dummen Mäuse“ mit Hochspannung.
Die Mäuse lebten in einer Bibliothek und konnten sich nur von den heruntergefallenen Essensresten der Menschen ernähren. Dabei wollten sie sich so gerne einmal im nahegelegenen Käseladen sattfressen. Doch dazu mussten sie den fetten Kater Klaus, der den Laden bewachte, überlisten. Und so kam es, dass ihnen die befreundete Ratte erklärte, dass es auf die „geistige Bildung“ ankommt, denn „wer nicht stark ist, muss schlau sein“ und brachte ihnen lesen und schreiben bei. In den Büchern standen alle wichtigen Informationen über Kater und so schafften sie es tatsächlich einen pfiffigen Plan zu entwickeln, um sich dem Genuss von „Camembert, Parmesan, Gorgonzola und Gouda“ hinzugeben.
Das Publikum war begeistert von der tollen Aufführung, die Gesang und Schauspiel gelungen inszenierte.
Anschließend war es dann endlich soweit und die Erstklässler durften auf die Bühne kommen, ihre Klassenlehrerinnen Frau Fitterer und Frau Rittler – Heck  kennenlernen und ihre erste Unterrichtsstunde an ihrer neuen Schule verbringen.
Währenddessen konnten sich alle Anwesenden am feinen Kuchen- und Getränkebuffet bedienen, welches von den Eltern der 4. Klassen organisiert und durchgeführt wurde. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihr Engagement!
Ein besonderer Dank gilt auch unserer Bäckerei Niklaus, die – wie in jedem Jahr – die Erstklässler mit leckeren „Einschulungskuchen“ versorgte.
Des Weiteren wünschen wir unseren neuen großen Kleinsten einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt „Schule“ und sind uns sicher, dass es bald heißen wird „Alle Erstklässler können lesen“.

 IMG 6509aIMG 6510aIMG 6512IMG 6522IMG 6534aIMG 6540IMG 6553aIMG 6558IMG 6561a

Dorffest 2016 / Rückblende

 

Mit den beiden Aktionen der Rheinwaldschule, dem Spendenlauf „Wir laufen für Kinder“ am Samstag und dem Rheinwalddschungelparcours am Sonntag, haben wir an der Rheinwaldschule versucht, dem gewählten Motto „Unser Dorf bewegt sich“ im wahrsten Sinne des Wortes gerecht zu werden und unseren Kindern im Rahmen des Festes ein attraktives Bewegungsangebot zu unterbreiten.

Dank einer hervorragenden Organisation durch unser Sportteam (Frau Rittler-Heck, Frau Wagner und Herrn Damm), der Mithilfe des gesamten Kollegiums sowie einer tollen Unterstützung zahlreicher Eltern unserer Kinder ist uns dies auch gelungen.
Die Angebote wurden von den Kids begeistert angenommen – vor allem unser Dschungelparcours am Sonntagnachmittag war der große Renner.
Lediglich die Beteiligung am Spendenlauf hielt sich in Grenzen. Ob dies wohl an den hochsommerlichen Temperaturen lag?

Nichts desto trotz konnte letztendlich eine Summe von 687,00 Euro erlaufen werden über die sich sowohl unsere Flüchtlingskinder wie auch unsere Rheinwaldschüler nun freuen dürfen.

An dieser Stelle tausend Dank all denjenigen, die das Projekt mit ihrer Spende finanziell unterstützt haben, denn jeder Cent kommt den Kindern zugute.

Bedanken möchten wir uns aber auch für eine vorbildliche Kooperation mit der Elternschaft, die wir an diesem Wochenende erfahren durften.

Schön war´s!

Ingrid Bitterwolf

Schüler Klasse 4a der Rheinwaldschule auf dem Mehliskopf

 

IMG 3979


Bei schönstem Sommerwetter fuhren am 18. Juli 2016 wir Schüler der Klasse 4a mit Herrn Damm und Frau Schlegel zum Bobfahren und in den Kletterpark auf den Mehliskopf. Als wir ankamen erfuhren wir, dass bei der Bobbahn eingebrochen wurde. Somit gingen wir als erstes in den Kletterpark. Dort bekamen wir eine Einweisung in das Klettern, dann konnte es endlich losgehen. Wir durften zwei Parcours ausprobieren. Manche haben sich am Anfang nicht getraut, haben es später aber dann doch geschafft. Als wir schließlich zur Bobbahn zurückkehrten, gab es kein Problem mehr mit der Spurensicherung der Polizei und so konnten wir alle Bobfahren. Ein tolles Gefühl mit dem Bob den Berg hinunter zu düsen. Jeder bekam fünf Fahrten spendiert, danach durften wir noch weitere Fahrten kaufen und am Kiosk nebenan uns auch noch mit Eis und Getränken erfrischen. Dann ging es mit dem Bus und der Bahn wieder nach Hause.

Es war toll!  
Annika und Miriam

IMG 3972

IMG 3948

 

Auszeichnung unserer lesebegeisterten Schüler

20160725 115811

Auch in diesem Schuljahr wurde unsere Schülerbibliothek von vielen am Lesen interessierten Rheinwaldschülern in Beschlag genommen und es wurde rege von der Bücherausleihe Gebrauch gemacht.
Durch unseren Ganztagsbetrieb konnten die Öffnungszeiten erweitert werden, so dass für jeden Schüler die Möglichkeit bestand im Mittagsband die Bücherei aufzusuchen.
Man traf sich nicht nur zur Ausleihe und Rückgabe der Bücher, sondern auch zum Lesen und Austauschen.

Als „Leseratten“ im Schuljahr 2015/16 wurden folgende Schüler/-innen von der Schulleitung mit einem Buchpreis ausgezeichnet:

Klasse 1: Julia Hertweck
Klasse 2: Simon Ebel
Klasse 3: Leni Kirchenbauer
Klasse 4: Mattea Busch

Die Schulleitung wünscht allen Schülern weiterhin viel Spaß beim Lesen!   

Des Weiteren erhielten folgende Schüler/-innen Urkunden:

Klasse 1: Mia Stanjek, Clara Busch, Johanna Klett, David Ruff, Til Deck, Gwendolyn Rhode
Klasse 2: Luca Mattern und Luca Bronner
Klasse 3: Nele Schwarz, Nele Imhoff, Jonathan Hertweck, Luc Mino
Klasse 4: Vivien Sobotzik, Alessia Atria, Annika Bechtel

Zusätzlich fand im Rahmen eines Buchprojekts der Klassen 2a/2b eine Präsentation mit angeschlossenem Vorlesewettbewerb statt. Die jeweils 3 Klassenbesten stellten ihr Buch den Erstklässlern vor.
In der 2a waren die Preisträger: Paul Zopf, Aaron Zwick und Samuel Boos, in der 2b: Luke Kleinbub, Marla Unser und Annika Wild.