Kontakt

Impressum

Theaterbesuch der Rheinwaldschule in Karlsruhe

 IMG 3202


Wie jedes Jahr im Advent fuhr die gesamte Rheinwaldschule ins Theater. Diesmal fand der Theaterbesuch am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt und es ging ins Staatstheater nach Karlsruhe.
Es wurde das Märchen „Zwerg Nase“ von Wilhelm Hauff gespielt.
Jakob, ein netter Junge, der seiner Mutter auf dem Markt hilft, beleidigt die alte Frau Kräuterweis. Daraufhin verzaubert sie ihn in ein Eichhörnchen und er muss sieben Jahre bei ihr wohnen. In dieser Zeit lernt er das Kochen. Als er nach frischen Kräutern sucht, findet er das Kraut Niesmitlust, riecht daran und verwandelt sich wieder. Glücklich kehrt er nach Hause zurück, doch niemand erkennt ihn und alle lachen ihn aus und verspotten ihn. Aus dem hübschen Jungen ist ein hässlicher Zwerg mit einer riesigen Nase und großen Ohren geworden. Auf sich alleine gestellt verdient sich der Zwerg seinen Lebensunterhalt als Koch bei Hofe. Doch die Hexe Kräuterweis hat immer noch Macht über ihn. Erst als er die Gans Mimi trifft, die auch verzaubert ist, kann der Bann gebrochen werden.
Das Theaterstück kam bei der Schülerschaft gut an und hat allen, ob groß oder klein, sehr gut gefallen. Hierzu einige Schülerkommentare:
Hanna, Kl. 2a: “Ich fand das Theaterstück sehr gut. Am besten gefallen hat mir, als Zwerg Nase kochen bei der Frau Kräuterweis lernte.“
Simon, Kl.2b: „Das Märchen fand ich toll! Am schönsten war für mich, als Zwerg Nase die Gans Mimi fand.“
Annika und Joni aus der Kl. 3b: „Zwerg Nase war sehr spannend. Lustig fanden wir, als Gans Mimi Gemüse aus dem Beet reißt.“
Miriam, Kl. 4: „Die Zurückwandlung in den Jungen Jacob mit dem riesigen Knall hat mir gut gefallen.“

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Schulträger, der die Hälfte der Busfahrtkosten nach Karlsruhe übernommen hat.