Impressum

Projekttage als Vorbereitung aufs Schulfest

Trotz tropisch anmutender Hitze herrschte wieder einmal geschäftiges Treiben in den Räumlichkeiten der Rheinwaldschule, als die Projekttage vom 14.07. bis 16.07.2010 durchgeführt wurden. Die Projektthemen wurden in diesem Jahr im Klassenverband geplant und umgesetzt. Dabei standen die Vorbereitungen auf die verschiedenen Aktionen des anstehenden großen Schulfestes der Rheinwaldschule am 20.07.2010 im Mittelpunkt, das mit seinem Motte „Rheinwaldschule – Schule mit Geschichte“ in die Feierlichkeiten der Illinger 1050-Jahrfeier eingebettet war. So gestaltete sich auch die Themenwahl entsprechend geschichtsträchtig. Zum Teil aber reichten die Aktivitäten sogar bis ins Prähistorische: Die Klassen 5 und 6 machten sich beispielsweise auf die Suche nach versteinerten Fosilien urzeitlichen Lebens unserer Region und konnte erstaunliche Funde vorweisen.

Auch das musisch-künstlerische Profil der Rheinwaldschule kam mal wieder nicht zu kurz. In der Klasse 3b wurde bereits mit engagierten Eltern unter der Leitung von Frau Busch fleißig gefilzt. Die Arbeitsergebnisse wurden dann auf dem Schulfest zu Gunsten der Klassenkasse zum Verkauf angeboten. Interessierte konnten aber während des Schulfestes auch selbst zur Tat schreiten und den Filz-Workshop der Klasse 3b besuchen. Da ein Großteil der Vorbereitungen auf das Filzen bereits im Vorfeld weitgehend außerunterrichtlich umgesetzt wurde, arbeitete die Klasse 3b während der Projekttage noch an einem weiteren Themenbereich. Angeleitet durch den Profimusiker Klaus Buchner, der im kommenden Schuljahr einen Percussionkurs für Schülerinnen und Schüler an der Rheinwaldschule anbieten wird, erlernten die Kinder einige Grundlagen im Spiel auf verschiedenen Percussioninstrumenten. Die Kinder zeigten sich dabei absolut Begeistert von dem sympathischen Musiker, der mit viel Witz und Freude seinen Kurs leitete. Eine Großzahl der Schülerinnen und Schüler durfte dabei auf Cajons spielen, die erst kürzlich im Rahmen des Technikunterrichtes der Klasse 8 unter Anleitung von Herrn Späth aus Bausätzen gebaut wurden, welche der Elternbeirat der Rheinwaldschule finanziert hatte.

Musikalisch ging es auch in der 4. Klasse zu. Frau Wunsch zeigte ihren Schülern mit dem Ritter-Rock-Tanz, dass es auch im Mittelalter durchaus hätte rockig zugehen können.

Während die Klasse 8 die Besucher der Schulfestes mit auf eine Zeitreise in die 50-er Jahre nehmen wollte und während der Projekttage ein Klassenzimmer entsprechend gestaltete, setzte sich die Klasse 7 direkt mit der Geschichte der Rheinwaldschule auseinander. Die dabei entstandene Ausstellung wird im Übrigen auch auf dem Dorffest vom 11.09. bis 12. 09.2010 zu bewundern sein.