Kontakt

Impressum

Projekttage zum Thema „Wiese“

Von Montag bis Mittwoch vergangener Woche gestalteten die Erzieherinnen und Lehrerinnen der Klasse 1 und 2 gemeinsam mit der Leiterin des Kindergartens, Frau Abert, drei tolle Projettage. Nach einer Eröffnungsphase im Kindergarten wurden die Kinder in vier Gruppen eingeteilt und konnten erste Naturerfahrungen auf unterschiedlichen Wiesen machen. Nach einer Vesperpause im Schulhof ging es dann im Schulhaus richtig los. Die Kinder hatten die Auswahl zwischen vier verschiedenen Angeboten.

Im ersten Zimmer von Frau Wilhelm und Frau Häusler konnten sich die Kinder künstlerisch voll entfalten. Es wurden Schmetterlinge gebastelt, Stecker für die Blumenwiese entworfen, Steine bemalt und ein tolles Wandfries erarbeitet.

Im zweiten Zimmer von Frau Melzer und Frau Winter durften die Kinder ein musikalisches Sommerfest auf der Wiese feiern. Es wurden viele Lieder gesungen und eingeübt und zur „Pusteblume“ auch getanzt.

Im dritten Zimmer von Frau Fitterer und Frau Zittel übten die Kinder unter dem Motto „eins, zwei, drei, vier, hier marschieren wir“ den Ameisenrap ein. Hierfür gestalteten wir Fahrradhelme zu richtigen Ameisenhelmen um. Außerdem spielten und improvisierten die Kinder das Theaterstück „Mikas Garten“, das auch bei der Präsentation vorgeführt wurde.

Im vierten Projekt, das in keinem Zimmer, sondern auf der Wiese durchgeführt wurde, gingen die Kinder gemeinsam mit Frau Neff und Frau Götz in die freie Natur. Dort fotografierten die Kinder Blumen und Tiere, bestimmten diese und beobachteten den Tagesablauf auf einer Wiese.

Auf den Fluren bot Frau Abert verschiedene Arbeitsblätter und tolle Bilderbücher zum Bearbeiten und zum Durchstöbern an und gestaltete ein Wiesenbuch für Schule und KIGA.

Am Abschlusstag fand eine gemeinsame Präsentation von allen Gruppenergebnissen statt. Hierzu waren auch alle Eltern eingeladen. Beim abschließenden Picknick durften alle vom leckeren und selbstzubereiteten Kräuterquark kosten.