Kontakt

Impressum

Schülerfirma BLINK4YOU produzierte blinkende Holzweihnachtsbäumchen

Am Anfang stand die Überlegung, im WAG-Unterricht in der Bildungsplaneinheit „Arbeit-Produktion-Technik“ den Ablauf in einer Firma, die ein neues Produkt auf den Markt bringen will, zu simulieren. Als Produkt, das in die Vorweihnachtszeit passt, wurde ein ca. 13 cm hoher Holzweihnachtsbaum gewählt, der mit insgesamt 13 Leuchtdioden (LEDs) bestückt ist. Um die für die Produktion notwendigen Arbeitsschritte zu ermitteln, fertigte jede Schülerin/jeder Schüler zuerst ein Musterprodukt. Dabei konnte herausgefunden werden, wer sich für die einzelnen Arbeiten besonders gut eignet. Anschließend wurde eine Kostenkalkulation mit einer Tabellenkalkulation am PC durchgeführt, um den späteren Verkaufspreis der Blinkbäume festlegen zu können. Ebenso am PC erstellten eine Schülerin ein Bestellformular zum Verteilen und ein Schüler ein Werbeplakat zum Aushängen. Eine Miniaturausgabe des Plakates wurde als zusätzliche Werbemaßnahme in den einzelnen Klassenzimmern aufgehängt. Ab Anfang Oktober produzierten dann die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 in Elchesheim-Illingen in ihrer Schülerfirma BLINK4YOU Blinkweihnachtsbäume in Serienfertigung.

Als kurzfristig der Verkauf beim Weihnachtsbasar am 23.11.2011 in der Bietigheimer Stammschule möglich wurde, kam ein Problem auf: Man musste 3 Wochen vor dem eigentlich geplanten Produktionsende die benötigte Menge abschätzen, da es sich ja um ein „neues“ Produkt handelte, das noch niemand vorher gesehen hatte. Von einigen freiwilligen Schülerinnen und Schülern wurden deshalb kurzfristig „Überstunden“ gemacht um 31 Bäume für den Verkauf fertigzustellen. Das Produkt fand großen Anklang. Es konnten immerhin 21 Stück verkauft werden.

Nach dem Weihnachtsbasar wurde dann die Produktion der noch über 50 in Elchesheim-Illingen vorbestellten Blinkbäume durchgeführt, damit die Auslieferung noch rechtzeitig vor Weihnachten stattfinden konnte. Die letzten Bäume konnten dann schließlich am 07.12. fertiggestellt und in den folgenden Tagen ausgeliefert werden.

Insgesamt wurden so ca. 70 Produkte in Serienproduktion durch die Schülerinnen und Schüler in ihrer „Firma BLINK4YOU“ hergestellt und verkauft.