Impressum

Verabschiedungen an der Rheinwaldschule

Verabschiedung Neff Schmidt 2018

Im Rahmen der Abschlusskonferenz verabschiedete Frau Rektorin Ingrid Bitterwolf im Beisitz von Herrn Bürgermeister Rolf Spiegelhalder gleich zwei Kollegen/-innen.
Die Lehramtsanwärterin Frau Teresa Neff verlässt nach 1 ½ Jahren Referendariat die Rheinwaldschule und wird nun zu Schuljahresbeginn ihre erste Dienststelle an der Grundschule in Leiberstung antreten.
Mit Frau Neff verliert die Rheinwaldschule eine überaus engagierte Pädagogin, die bereits schon während ihres Studiums an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe in verschiedenen Grundschulklassen der Rheinwaldschule hospitierte und über viele Jahre hinweg Klassen auf Ausflüge, Lerngänge sowie Schullandheimaufenthalte begleitete. Des Weiteren übernahm sie als Pädagogikstudentin die Englisch-AG, die der Förderverein der Rheinwaldschule für die 4. Klassen eingerichtet hat.
Die Rheinwaldschule wusste vor allem ihr großartiges Engagement, ihre Freundlichkeit und ihre Hilfsbereitschaft zu schätzen und wünscht mit einem kleinen Präsent für die weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Hans Schmidt tritt nun nach 33 Jahren an der Rheinwaldschule in den wohlverdienten Ruhestand.
Bis zu seiner Abordnung an das Pädagogische Fachseminar in Karlsruhe 1997 als Lehrbeauftragter für die Fächer Technik, Wirtschaftslehre und Informatik konzentrierte sich sein Unterricht an der Rheinwaldschule hauptsächlich auf die naturwissenschaftlichen Fächer. Neben seiner Unterrichtstätigkeit war er seit 1986 Netzwerkadministrator der Schule. Der Erwerb der Zusatzqualifikation für das Fach Technik erfolgte im Jahr 1988.
2008 wurde er schließlich zum Seminarschulrat als Bereichsleiter am Fachseminar ernannt und gleichzeitig aus dienstlichen Gründen an das Pädagogische Fachseminar versetzt.
Des Weiteren hatte Herr Schmidt noch etliche Sonderaufgaben inne. So war er beispielsweise als Fachberater für das Fach Technik im Staatlichen Schulamt Baden-Baden tätig, führte im Auftrag des Kultusministerium Fortbildungen für Lehrkräfte in Sachsen durch, wirkte bei der Erstellung der Prüfungsaufgaben/Klasse 10 der Werkrealschule mit und arbeitete als regionaler Arbeitskreisleiter für die Windows-Musterlösung.
Für die Rheinwaldschule war er trotz Versetzung an das Pädagogische Fachseminar bis zu seiner Pensionierung als Netzwerkadministrator tätig und leitete im Ganztagsbetrieb eine Experimentier- und Basketball-AG.
Als einen äußerst erfahrenen und engagierten aber auch humorvollen Kollegen wird er zweifelsohne eine Lücke an der Schule hinterlassen.
Für seine außerordentlichen Verdienste im multimedialen Bereich – vor allem in seiner Beratertätigkeit auch für den Schulträger – erhält er aus den Händen von Rektorin Ingrid Bitterwolf und Bürgermeister Rolf Spiegelhalder zum Abschied jeweils ein Präsent.