Kontakt

Impressum

Mit dem Zug ins Mittelalter

 

                                                                      f1

 

Kann man mit dem Zug ins Mittelalter fahren? Diese Frage können die Klassen 4a und 4b mit JA beantworten.

 

Von Montag, dem 5. Mai 2014 bis Mittwoch, dem 8 Mai waren wir im Landschulheim auf der Starkenburg in Heppenheim. Schon während der Zugfahrt hatten wir viel Spaß und waren richtig aufgeregt.

Als wir aus dem Zug ausstiegen, sahen wir schon die hohen Türme der Starkenburg auf dem Berg. Wir gaben unser großes Gepäck ab und wanderten den Schlossberg hinauf. Nach der anstrengenden Wanderung und einem Picknick hatten wir es endlich geschafft und standen vor der riesigen Mauer, die die Starkenburg umringt. Herr Reichelt, der Herbergsvater begrüßte uns und gab uns die Zimmer. Nach dem Mittagessen machten wir zuerst eine Burgrallye, dann hörten wir Sagen im Waldklassenzimmer und spät am Abend besuchten wir die Sternwarte unterhalb der Burg. Als wir erschöpft in unsere Betten fielen war es schwer einzuschlafen.

Der nächste Tag war super! Wir gingen zusammen auf den Burghof und wurden dort zu mittelalterlichen Ritterspielen begrüßt. In den Wettkämpfen konnten wir viele Obuli gewinnen. Wer am Ende des Tages die meisten Obuli gewonnen hatte, wurde zum Ritter geschlagen. Das Theaterspielen hat vielen Schülern besonders gut gefallen. Am Abend gab es noch eine Disco und eine tolle Burgbesichtigung bei Nacht. In dieser Nacht konnten wir gut schlafen! Aber ist ja klar, wenn man von Hund Melampus bewacht wird, der nach einer Legende auf der Starkenburg noch immer als Geist herumspukt.

Am nächsten Tag verabschiedeten wir uns von der Starkenburg. Aber bevor wir zum Bahnhof liefen, konnten wir noch eine Markplatzrallye in der Heppenheimer Altstadt machen.

Es waren tolle Tage auf der Starkenburg!

 

Geschrieben von Carolin, Emilia, Julie und Neela (Klasse 4b)

 f2        f3


f4                     f5      

 

f6                    f7