Impressum

Rheinwaldschule

 

Grundschule 

 

 

 

Rheinwaldschule

– offene Ganztagsgrundschule –

 

Nach einer einjährigen Umbauphase des Hauptgebäudes mit Verwaltungstrakt im Ortsteil Illingen werden nun seit dem Schuljahr 2015/16 alle Schüler-/innen in der kernsanierten und zur offenen Ganztagesschule umstrukturierten „Rheinwaldschule“ unterrichtet.

Die Außenstelle im Ortsteil Elchesheim, in der vor der Kernsanierung die Klassenstufen 1 und 2 sowie die kommunale Kinderbetreuung und Ferienbetreuung untergebracht waren, wurde aufgelöst.

An das komplett modernisierte und barrierefreie Gebäude schließt sich die Sporthalle an, die sowohl über den Aulabereich der Schule wie auch über einen separaten Eingang für die Schüler-/innen erreichbar ist.

Im Zuge der Kernsanierung wurde auch der Schulhof neu gestaltet.

Neben großzügigen Bewegungs- und Aktionsflächen wurden des Weiteren Kommunikations- und Erholungsmöglichkeiten in Form eines überdachten Amphietheaters geschaffen.

Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Rheinwaldschule konnte zusätzlich ein Lichthof als Außenklassenzimmer eingerichtet werden.

Die Rheinwaldschule verfügt zudem über
-    8 Klassenräume mit flexibler Möbilierung und modernster Medientechnik. In jedem Klassenzimmer befinden sich ein Lehrerlaptop, ein Beamer, ein Visualizer, ein Internetanschluss und zwei Schülercomputer.
-    1 Mensa mit Verteilerküche
-    1 Aula als multifunktionaler Raum mit Lerninseln und Loungebereich
-    1 Multifunktionsraum für den Kreativ- und Experimentierbereich
-    1 Schülerbibliothek
-    1 Materialraum
-    1 Lehrerzimmer
-    1 Lehrmittelzimmer mit Lehrerarbeitsplatz
-    1 Rektorat
-    1 Sekretariat
-    1 Raum für den Hausmeister
-    1 Raum für zusätzliches Personal im Ganztagsbetrieb
-    1 Raum für die kommunale Betreuung im Anschluss an den Ganztagsbetrieb
-    1 Medienwagen mit 16 Laptops
-    1 Whiteboard

Insgesamt werden im Schuljahr 2015/16 130 Schüler von 10 hauptamtlichen Lehrkräften sowie der Schulleitung unterrichtet.

Abgesehen von der 4. Klasse sind alle weiteren Klassen zweizügig.

63 Schüler-/innen besuchen den Ganztagsbetrieb (50%).

Für das erweiterte pädagogische Freizeitangebot wurden 4 zusätzliche Außenexperten eingestellt.

Ihren Namen hat die Schule im Jahr 1996 erhalten. Anlässlich des Schulfestes wurde die Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Elchesheim-Illingen auf den Namen „Rheinwaldschule“ getauft. Der Gemeinderat hatte hierzu dem Vorschlag der Schulgremien, der Schule den Namen „Rheinwaldschule“ zu geben, mehrheitlich entsprochen

Die Doppelgemeinde Elchesheim-Illingen besteht aus den beiden ursprünglichen Gemeinden Elchesheim und Illingen und umfasst momentan circa 3400 Einwohner.

Bedingt durch den ländlichen Raum gibt es an der Rheinwaldschule nur wenige ausländische Schüler. Durch den Zuzug von Flüchtlingsfamilien aus Syrien, Serbien und dem Kosovo ist der Ausländeranteil im Schuljahr 2015/16 von bisher 5% auf 10% gestiegen. Aussiedlerkinder sind in die Schule vollkommen integriert, da sie die deutsche Sprache weitgehend beherrschen.

Schule, Kirche und Gemeindezentrum befinden sich in der Ortsmitte und stellen somit einen natürlichen Mittelpunkt des örtlichen Geschehens dar.

 

 

Das Einzugsgebiet der Rheinwaldschule

 

Das Einzugsgebiet unserer Rheinwaldschule beschränkt sich auf die Ortsteile Elchesheim und Illingen. Nach der Umstrukturierung zur offenen Ganztagsgrundschule zum Schuljahr 2015/16 besteht jedoch auch für Schüler und Schülerinnen der Nachbargemeinden die Möglichkeit unsere Ganztagsschule zu besuchen.

Durch den Wegfall der Hauptschule mit Werkrealschule verfügt Elchesheim-Illingen nur noch über eine Grundschule, d.h. alle Schüler/-innen müssen nach der 4. Klasse weiterführende Schulen in den Nachbargemeinden besuchen.

Im Werkrealschulbereich besteht eine Kooperation mit Bietigheim. Für diese Schülergruppe wurde eine spezielle Schulbuslinie eingerichtet. In Durmersheim finden unsere Schüler/-innen eine Gemeinschaftsschule, Realschule und ein Gymnasium vor. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit sich für eine weiterführende Schule in Rastatt oder auch anderorts zu entscheiden. Als Pendler sind unsere Schüler auf den öffentlichen Busverkehr angewiesen.

Elchesheim-Illingen gehört zum Landkreis Rastatt und ist eine Gemeinde mit ländlichem Charakter, die zwischen Karlsruhe (16 km) und Rastatt (11 km) liegt und in die herrliche Naturlandschaft des Rheins mit dem Goldkanal, seinen idyllischen Auenwäldern und Naturschutzgebieten eingebettet ist.

Als familienfreundliche Gemeinde bietet man den Kindern und Jugendlichen viel. Neben einigen attraktiven Spielplätzen sowie einer Skateranlage ist es der Gemeinde alljährlich ein großes Anliegen ein sehr abwechslungsreiches Kinderferienprogramm aufzustellen. Rund um den Goldkanal sind ebenfalls etliche Freizeitaktivitäten für die Jugend möglich. Des Weiteren tragen ein breit gefächertes kulturelles Angebot im Museum „Arbeit am Rhein“ und im Bürgerhaus „Alte Kirche“ in Elchesheim zu einem sozial intakten Gefüge bei.

In 1. Linie ist diese Doppelgemeinde eine Wohngemeinde, in der nur wenige Handwerksbetriebe im Gewerbegebiet angesiedelt sind. Bei den Eltern unserer Schüler handelt es sich hauptsächlich um Berufspendler, deren Arbeitsplätze in der Technologieregion Karlsruhe oder in Rastatt (z.B. Daimler Benz Werk) liegen. Was die Verkehrsanbindung anbelangt, so sind die in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Gemeinden Au am Rhein, Bietigheim, und Durmersheim durch eine Landstraße bzw. Kreisstraße mit der Kommune verbunden. Die Autobahnausfahrten Karlsruhe-Süd über Durmersheim und Rastatt-Nord über Steinmauern befinden sich in nächster Nähe. Öffentliche Fernverkehrsverbindungen sind über die Bahnhöfe in Rastatt und Karlsruhe möglich. Über den öffentlichen Personennahverkehr bestehen weitere Anschlussmöglichkeiten für die Einwohnerschaft in Elchesheim-Illingen.

 

 

 Rheinwaldschule – offene
Ganztagsgrundschule

 
  
  
279280289
 
 
Goethestr. 2
76477 Elchesheim-Illingen
Tel: 07245/930130
Fax: 07245/930133

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag - Freitag von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr